Mit der Entscheidung, eine NLP Practitioner Ausbildung zu besuchen, starten Sie Ihren persönlichen Wachstumsprozess. Alte Denk- und Verhaltensmuster werden hinterfragt und neue Erfolgsstrategien gelernt, geübt und ins Unterbewußtsein übernommen.

Wofür steht NLP?

Der ausgeschriebene Wortlaut bedeutet Neuro Linguistisches Programmieren, kurz NLP.

Neuro

Das Wort ‚Neuro‘ steht für die Prozesse, die auf neuronaler Ebene im Gehirn ablaufen. Zu einem Großteil geschieht dies unbewusst und ohne unser aktives Handeln. Genau hier setzt der erste große Wirkmechanismus des NLP an. NLP Practitioner lernen und erleben, wie diese unbewussten Strategien und Prozesse ins Bewusstsein geholt und überprüft werden können.

Linguistisch

Dieser Begriff ist abgeleitet von der Linguistik – die Kunst der Sprache. Der von uns genutzte Wortschatz sagt vielmehr über die neuronalen Prozesse in unserem Gehirn aus, als wir auf den ersten Blick annehmen würden. Speziell die deutsche Sprache bietet uns so viele Möglichkeiten, Gefühle und Befindlichkeiten bis ins kleinste Details auszudrücken. Menschen die in Bildern denken nutzen häufig auch eine bildhafte Sprache und malen jedes Ereignis für Ihren Gesprächspartner ausführlich und mit visuellen Worten gespickt aus.

Springen Sie noch einmal an den Anfang des vorigen Absatzes. Dort finden Sie diese Aussage:

… als wir auf den ersten Blick annehmen würden.

Sie werden in der NLP Practitioner Ausbildung lernen, diesen „ersten Blick“ sprachlich zu erfassen und zu nutzen. Dies ermöglicht Ihnen konfliktfreie Gespräche, bei denen alle Gesprächsteilnehmer ernst genommen werden und sich auch verstanden fühlen. Missverständnissen wird so vorgebeugt.

Programmieren

Da das Wort ‚Programmieren‘ heute so negativ belastet ist, nutzen immer mehr Kollegen stattdessen den Wortlaut ‚Prozesse‘. Der internationale Verband NLP Institutes geht einen weiteren großartigen Schritt hin zu Neuro Linguistischer Psychologie. Dies beinhaltet auch die wissenschaftliche Belegbarkeit einzelner NLP Formate.

Im Seminar nutzen wir häufig auch das Wort ‚Prägung‘ – Programmieren ist nichts anderes als Prägung. Diese Prägung erhalten wir von Kindheit an. Von unseren Eltern, dem Kindergarten, der Schule und später an unseren Arbeitsplätzen – unser gesamtes Leben werden wir geprägt. So entstehen Muster und Gewohnheiten. Manche hiervon sind sehr erfolgsbringend und manche engen uns ein.

Ob nun Programm, Prozess oder Psychologie – der NLP Practitioner ist der geeignete Ort, um alles auf den Prüfstand zu stellen und ein Update durchzuführen.

Teilnehmer unserer NLP Practitioner Ausbildung

Unsere NLP Seminare sind speziell für die Anwendung im Business und Privatbereich ausgelegt. Den größten Nutzen erleben Sie als Teilnehmer in der NLP Practitioner Ausbildung, wenn Sie Ihre Sinne öffnen und NLP in alle Ihre Lebensbereiche übertragen.

  • Beispiele für die Anwendung von NLP
  • Verkaufstraining mit NLP
  • Kommunikation im Team verbessern, Beispiel

Folge direkt der NLP Ausbildung in deiner Stadt:

NLP Practitioner mit Qualitätssiegel des DVNLP

NLP Practitioner mit Qualitätssiegel des DVNLP