Was spricht für ein Privatcoaching?

Zunächst einmal scheint es nicht üblich zu sein, sich mit einem Coach zu besprechen. Wirklich? Oder ist es nicht vielmehr so, dass die meisten Menschen über diese Dinge nicht sprechen? Immer mehr Menschen, darunter oft Führungskräfte, verstehen, dass es eine Stärke ist, sich (rechtzeitig) von einem Coach begleiten zu lassen.

Ein Coach ist neutral / unparteiisch

Sie besprechen mit einem Außenstehenden eine Situation, die eine Herausforderung darstellt. Das ist etwas anderes, als wenn Sie dies mit einem Freund, einem Bekannten, einem Kollegen oder dem Partner machen. Während der Privatcoach keinerlei eigene Interessen verfolgt, wie Sie Ihr Thema bewältigen, hat jeder der Sie kennt, eine eigene versteckte Agenda. Oft ist es sogar so, dass den Menschen in ihrer Umgebung gar nicht klar ist, welches Eigeninteresse sie haben. Sie wollen doch nur Ihr Bestes. Ein Coach hat professionelle Werkzeuge, mit denen im Privatcoaching Problemlösungen erarbeitet werden können.

Ein Beispiel für das Coaching

Ein 19-jähriger Abiturient bespricht mit seinen Eltern seine Berufswahl. Er weiß noch nicht genau, was er machen will. Er hat mehrere Ideen, die er seinen Eltern vorstellt. Diese versuchen ihn, so gut es geht zu beraten. Und natürlich möchten sie das Beste für ihren Sohn. Sie möchten aber auch, dass er versorgt ist, dass er sicher ist, dass sie sich keine Sorgen machen müssen und so weiter. Dies fließt alles mit in die Beratung hinein. Der Coach hingegen stellt viele Fragen, um herauszubekommen, was der junge Mensch tatsächlich möchte. Was will er erreichen? Was ist das Ziel seiner Berufswahl? Was ist ihm bei seiner Berufswahl wichtig? Ist es Sicherheit, Verdienst, Ansehen, Arbeitszeit, Arbeitsort, der Spaß, das Thema, die Herausforderung, das Risiko, der körperliche Einsatz, die Kreativität, der Umgang mit Menschen, helfen zu können, führen zu können, die Nutzung der eigenen Talente, und, und, und.

Das Privatcoaching ist zielgerichtet

Ein guter Coach führt mit ihnen keine Plauderei. Nachdem die Basis des Kennenlernens gelegt ist, geht es um die Auftragsklärung und was Sie erreichen möchten. Der Coach hat Mittel zur Verfügung, um ein Gespräch zielgerichtet und zügig voranzubringen. Natürlich sind die Mittel zum Coaching keine chirurgischen Werkzeuge. Manchmal geht es nur mit „try and error“. Aber: ein erfahrener Coach weiß grundsätzlich, welche seiner Mittel in der Regel zum Erfolg führen. Das verkürzt die Beratung erheblich. So können Sie zielsicher ein Problem lösen und sparen dabei viel Zeit.

Was ist mir mit einem Coach möglich, was ich alleine nicht kann?

Als Allererstes hat der Coach Analyse- und Lösungstools zur Verfügung, die der Privatmensch in der Form meist nicht kennt. In der Schule oder auch im Arbeitsleben lernen wir meist nicht, Situationen systematisch zu analysieren und uns Lösungen zu erarbeiten.

Als Zweites kommt hinzu, dass, selbst wenn wir diese Tools zur Verfügung hätten, es schwierig ist, uns selbst zu hinterfragen. Oft meinen wir schon zu wissen, was bei einem Prozess herauskommt, bevor wir ihn tatsächlich zu Ende geführt zu haben. Dies führt dazu, dass wir den Prozess vorzeitig abbrechen und wieder nur die bekannten Lösungen vorfinden. Ein Coach führt Sie zielsicher vom Anfang bis zum Ende.

Als Drittes kommt der Faktor des „sich-selbst-Hinterfragens“. Zwar meinen wir, das zu tun: Nämlich uns selbst kritisch zu hinterfragen. Unbewusst vermeiden wir jedoch unangenehme Fragen.

Wir vermeiden Fragen, die

  • uns zu neuen Standpunkten bringen, weil uns Neues Angst macht (machen kann).
  • zu alten Konflikten führen, weil es schmerzhaft ist.
  • unsere wahren Gefühle offenbaren, weil wir den Schein wahren wollen.
  • unsere Schwächen offenbaren, denn wir wollen stark sein.

Die Liste ließe sich fortführen. Oft sind dies aber genau die Fragen, die zu einer Lösung führen. Der Coach hat keine Angst sie zu stellen. Mit Einfühlungsvermögen – aber er stellt sie.

Welche Themen kann ich mit einem Coach besprechen?

Den Themen im Privatcoaching sind kaum Grenzen gesetzt. Was Sie in Ihrem Leben herausfordert, können Sie mit dem Coach besprechen. Themen könnten sein:

  • Sie und Ihre persönliche Weiterentwicklung
  • die Familie, die Beziehung, Freundschaft
  • Gesundheit
  • den Beruf oder die Freizeit
  • die finanzielle Situation
  • Konflikte / Mobbing, Burnout- / Stressmanagement

Ein Coach kann helfen, die Herausforderung zu lösen. Ein guter Privatcoach sagt Ihnen auch, falls er für ein Thema nicht der geeignete Ansprechpartner sein sollte. Zum Beispiel, wenn es sich um etwas handelt, dass in den Rahmen einer Therapie gehört. Meist lässt sich dies in einem Erstgespräch klären. Bitte: Konfrontieren Sie uns mit Ihren Themen und lassen Sie uns darüber sprechen. Wir lieben Herausforderungen.

Wie läuft ein Privatcoaching ab und wie lange dauert es?

Der Ablauf des Coachings

Ob Business- oder Privatcoaching: Der Ablauf ist nahezu gleich. Der Inhalt: Anders. Natürlich kommt es darauf an, was Sie erreichen möchten. Von Fall zu Fall kann sich der Ablauf in einem Coaching ändern. Auch kann es sein, dass sich die Abläufe über mehrere Sitzungen hinweg so darstellen.

Doch grob kann man ein Coaching so veranschaulichen:

  • Sie schildern dem Coach, um was es geht.
  • Auftragsklärung
    Hier liegt der Schlüssel zum Erfolg. Wo soll es hingehen? Welches Ziel hat das Coaching? Welche Bedingungen müssen erfüllt werden, damit das Coaching ein Erfolg ist?
  • Ist-Analyse
    Wie ist die Situation jetzt gerade? Von wo gehen Sie los? Was sind die Rahmenbedingungen, die die Situation bestimmen? Wie fühlen Sie sich? Was hindert Sie? Was treibt Sie an?
  • Vergangenheitsanalyse
    Wie kam es dazu, dass diese Situation jetzt so ist, wie sie ist? Was haben Sie bereits unternommen, um die Situation zu ändern? Mit welchem Ergebnis? Wo liegen Ihrer Meinung nach die Gründe für diese Entwicklung?
  • Zukunftsanalyse
    Wie wäre die Situation, wenn das Problem gelöst wäre? Wie würde sich das anfühlen? Wo sehen Sie sich dann? Mit welchen Personen? In welcher Situation? Gibt es etwas das dagegen spricht? Fühlt sich die Lösung in allen Aspekten gut an? Oder gibt es Widerspruch? Darf sich das Problem auf diese Weise lösen? Was hält sie ab?
  • Intervention
    Dies können sein: Veränderungsprozesse, Umdeutungen, Perspektivenwechsel, Teilbarkeit, Ressourcenfindung, Timelines, Motivationsprozesse, Zielfindung und vieles mehr.
  • Ergebnisse und Checks
    Was hat sich verändert? Wie geht es Ihnen nach der Intervention? Ist das Ziel bereits erreicht? Wie fühlt sich das an? Wenn Sie nun in die Problemsituationen geraten, wie können Sie jetzt handeln?
  • Todo’s und Controlling
    Was bleibt zu tun? Was erledigen Sie bis wann? Wann testen Sie die Lösung in der Realität?

Es ist nicht so, dass der Coach eine Lösung für Sie bereithält. Sondern vielmehr ist es so, dass die Lösung bereits in Ihnen ist. Diese gilt es zu finden – ein professioneller Coach stellt die richtigen Fragen dazu.

Die Dauer

Es kommt natürlich auf das Thema an, dass bearbeitet werden soll. Allgemein kann man sagen, dass die meisten Themen in 2 – 6 Sitzungen bearbeitet sind. Wenn Sie eine Einschätzung für Ihr Thema wünschen, kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.